Weltumsegelung und Atlantische Reise - Europa

       

ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT UNSERER ERDE ERHALTE DU BITTE DIE


SCHÖNHEIT DER NATUR ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT

Bild Nr. 3

Europa - England, Landschaft am Beaulieu River
- später Nachmittag 1964 im Juni.

54 x 73cm - gemalt Juli 1992.


Es breitet sich Marsch- und Wiesenland. Flüsse und Bäche durch­fließen es. Sie liegen im Bereich der Gezeiten, die vom Englischen Kanal Flut und Ebbe bringen.

Die Wasserarme haben Sumpfufer. Wo sandiger Boden beginnt, wachsen Eichen. Sie bilden Gruppen und Waldstücke. Der Himmel wirkt trotz Wolken weit und hoch über der flachen Landschaft. Er zeigt das matte Licht der gemäßigten Breiten. Sonnenschein sickert in den Nachmittag. Das Licht bleicht die gelb-grün-blaue Eindringlich­keit des Landes ins Unbestimmte.

Die Schlickbänke im Fluss auf denen See- und Flussvögel Nahrung suchen, sind bei Ebbe graue und braune Inseln in grünlichem Blau des Wassers. Bei Flut sinken sie langsam unter, verlieren die Schärfe ihrer Umrisse.

Beaulieu - schöner Ort. Den Namen erhält der Fluss in alter Zeit von französischen Schmugglern.

ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT UNSERER ERDE ERHALTE DU BITTE DIE

SCHÖNHEIT DER NATUR ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT