Weltumsegelung und Atlantische Reise - Europa

       

ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT UNSERER ERDE ERHALTE DU BITTE DIE


SCHÖNHEIT DER NATUR ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT

Bild Nr. 52

ATLANTISCHE REISE NACH SÜD- und NORDAMERIKA 1978-85

Europa - Irland, Glandore Harbour, Abendfarben im Dunst,
- 1978 im Juli

46 x 65 cm - gemalt August 1991


Nebeldunst hüllt die Ufer ein. Mit braun - gelbem Schimmer färbt ihn das letzte Sonnenlicht. Da sind Lichter und ihre Spiegelungen.

In Irland leben alte keltische Überlieferungen in solchen Abend stimmungen: Nebelwesen auf geheimnisvollen Inseln, die nur der Eingeweihte findet - Verbindungen zwischen Mensch und Tier, die nur der Wissende erfährt.

Die Nacht fällt. Das Ankerlicht scheint hell.

Im Schutz der Bucht - immer wieder während unserer Reisen erleben wir Gastfreundschaft, die schönste aller menschlichen Überlieferungen. Die Abschiedsgedanken der Frau auf dem Steg sind unsichtbare Zeichen der Liebe in einer ungewissen Welt.

ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT UNSERER ERDE ERHALTE DU BITTE DIE

SCHÖNHEIT DER NATUR ERHALTE DU BITTE DIE SCHÖNHEIT